Verlauf & Wegbeschaffenheit des Elberadwegs

Der Elberadweg ist einer der abwechslungsreichsten und schönsten Fernradwege Europas und begleitet den 1165 Kilometer langen Fluss Elbe von deren Ursprung im südlichen Riesengebirge über die Grenze zu Deutschland bis hin zur Norddeutschen Tiefebene. Im Luftkurort Cuxhaven, in dessen Nähe die Elbe in die Nordsee mündet, erreicht der Elberadweg nach einer Strecke von 1260 Kilometern sein Ziel.

Bis hierhin windet er sich auf einer mannigfaltigen Strecke durch verschiedenste Landschaftsformen: Im Riesengebirge beginnend, passiert die Radstrecke unterwegs unter anderem das von altertümlichen Burgruinen übersäte Böhmische Mittelgebirge, die faszinierende Felsenwelt des Elbsandsteingebirges, das weite Elbtal mit seinen majestätisch aufragenden Weinbergen, einzigartige Naturschutzgebiete und Biosphärenreservate sowie die Obstanbauregion „Altes Land“.

Die Flusslandschaften der Elbe sind berühmt für ihre vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, weshalb große Teile der Uferregionen unter Naturschutz gestellt wurden. Neben ganz „gewöhnlichen“ Tierarten kann man so auf einer Tour am Elberadweg auch schnell einmal einen Storch, Gänsesäger, Kormoran, Turmfalken oder Biber entdecken.

Wegen seiner größtenteils sehr guten Wegbeschaffenheit lässt sich der Elberadweg generell als idealer Radweg für Genießer, Freizeitsportler und Ausflügler beschreiben. Er zeichnet sich durch überwiegend asphaltierte und autofreie Wege aus und eignet sich damit auch für Radtouren mit Kindern sehr gut.

In unserer Rubrik Routenvorschläge finden Sie Reiseideen für normale, sportlich-ambitionierte und genussvolle Radreisen.

Elberadweg im Elbsandsteingebirge (c) AugustusTours

Elberadweg im Elbsandsteingebirge (zw. Bad Schandau und Dresden)

Elberadweg in Havelberg (c) AugustusTours

Elberadweg in Havelberg

Abschnitte des Elberadwegs

Aufgrund seines Verlaufs in verschiedenen Ländern bzw. durch unterschiedliche Landschaften lässt sich der Elberadweg grob in drei Bereiche einteilen:

  • Der Tschechische Abschnitt, der von der Elbquelle bei Spindlermühle bis zur Grenze nach Deutschland im Elbsandsteingebirge reicht.
  • Der südliche Abschnitt des Elberadwegs beginnt im sächsischen Schmilka und führt über ca. 340 Kilometer bis in die Domstadt Magdeburg.
  • Der nördliche Abschnitt von Magdeburg bis zur Mündung der Elbe in die Nordsee bei Cuxhaven ist ca. 500 Kilometer lang.

Unser Tipp: Wir haben Ihnen für die verschiedenen Abschnitte des Elberadwegs nützliche Reisetipps zusammengetragen und hoffen, Ihnen damit die Planung Ihrer Radtouren am Elberadweg zu erleichtern!

Landschaft am Elberadweg im Elbe-Havel-Winkel (c) AugustusTours

Landschaft im Elbe-Havel-Winkel

Entdecken Sie eines der reizvollsten Radler-Paradiese Deutschlands

Jeder dieser Abschnitte zeichnet sich durch geografische Besonderheiten und atemberaubend schöne Landstriche aus. Fast ein Drittel der Strecke, welche die Elbe von ihrem Ursprung im Riesengebirge bis zu ihrer Mündung in die Nordsee zurücklegt, verläuft in unserem Nachbarland Tschechien (364 Kilometer). In Deutschland durchstreift der Elberadweg sieben Bundesländer.

Auf seinem Weg nach Norden passiert er dabei hübsche Ortschaften wie das Storchendorf Rühstädt, Kleinstädte mit bewegter Geschichte wie Meißen oder Wittenberge und beeindruckende Großstädte wie Dresden, Magdeburg und Hamburg, die allesamt der Elbe ihr Bestehen und Wachstum zu verdanken haben.

Historische Zeitzeugen wie die Festung Königstein oder die ehemalige deutsch-deutsche Grenze und unter Schutz stehende Landschaften, wie der Nationalpark Sächsische Schweiz oder das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue bieten auf jeder einzelnen Etappe Anlass für Besichtigungen. Immer wieder wird der Radfahrer dazu bewegt, inne zu halten, den Blick über die Landschaft schweifen zu lassen und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln.

Willkommhöft am nördlichen Elberadweg (c) AugustusTours

Willkommhöft am nördlichen Elberadweg

Eindrücke vom Elberadweg-Abschnitt zw. Lutherstadt Wittenberg und Wittenberge

Hier erfahren Sie mehr zur Geschichte des Elberadwegs, welche heute unter Radreisenden als einer der beliebtesten Radwege Deutschlands gilt.

Bildquellen:
Elberadweg im Elbsandsteingebirge © AugustusTours
Elberadweg in Havelberg © AugustusTours
Landschaft am Elberadweg im Elbe-Havel-Winkel © AugustusTours
Am nördlichen Elberadweg © AugustusTours