Elberadweg Hamburg Dresden: Ein Routenvorschlag für Hobbysportler

Hier finden Sie einen Routenvorschlag für eine Radreise von Hamburg nach Dresden, der aufgrund ihrer langen Etappen von ca. 100 Kilometern pro Tag ideal für Freizeitsportler ist. Natürlich können Sie diese Tour auch auf mehr Etappen aufteilen. Einen Reisevorschlag dazu finden Sie bei AugustusTours im Reiseprogramm.

Auf Grund der vorherrschenden Windverhältnisse empfehlen wir die Planung der Tour entgegen der Fließrichtung. Dieser Abschnitt des Elberadwegs ist übrigens auch für Radtouren mit dem Rennrad geeignet. Die ca. 640 Kilometer lange Radstrecke zeichnet sich vor allem durch ihren ebenen Verlauf und ihre fast durchgängige Asphaltierung aus und ist daher für sportlich ambitionierte Radfahrer erste Wahl.

Die im Folgenden beschriebene Route führt durch sehr vielfältige Landschaften. Wo sich das Auge zu Beginn an Deichen und dem flachen Land weiden könne, sorgen weiter südlich hübsche Städte und Ortschaften, Naturschutzgebiete und schließlich die hübsche Weinbergs-Landschaft des Sächsischen Elblandes für Abwechslung.  Unterwegs passieren Sie auch immer wieder kulturelle Sehenswürdigkeiten in Städten wie Magdeburg, Dessau und Dresden.

… in 6 Tagen die Hälfte der Strecke des Elberadwegs entdecken

Die Innenstadt von Hamburg (C) AugustusTours

Die Innenstadt von Hamburg

  • Anreise nach Hamburg
    Eine Reise nach Hamburg lohnt sich immer! Die Hafenstadt an der Elbe bietet ein vielseitiges Stadtbild mit der idyllischen Lage am Wasser und lädt zum Entdecken ein. Nehmen Sie sich also nach Ihrer Ankunft Zeit, Hamburg kennen- und lieben zu lernen.

  • 1. Etappe : Hamburg – Hitzacker (ca. 110 km)
    Von Hamburg aus starten Sie Ihre Radtour entlang der Elbe durch das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Weiter geht es durch die Städte Geesthacht und Lauenburg (wo Sie übrigens auch eine Zwischenübernachtung einschieben könnten) nach Hitzacker.

  • 2. Etappe: Hitzacker – Havelberg (ca. 116 km)
    Der zweite Abschnitt Ihrer sportiven Radtour führt Sie zunächst durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue und entlang der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Weiter geht es durch das weitläufige Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe- Brandenburg, entlang der Grenze zwischen Brandenburg und Niedersachsen und durch die Stadt Wittenberge (Möglichkeit zur Zwischenübernachtung) bis Sie schließlich Ihr Etappenziel Havelberg erreichen.

  • 3. Etappe: Havelberg – Magdeburg (ca. 125 km)
    Die dritte Etappe ist die längste Ihrer Radtour. Von der Hansestadt Havelberg fahren Sie in südliche Richtung durch das Biosphärenreservat Mittelelbe nach Tangermünde. Die Stadt besitzt eine über tausendjährige Geschichte und ein historisches Stadtbild, das kaum verändert erhalten geblieben ist und kann selbst auch wunderbar als Übernachtungsort eingeplant werden. Von Tangermünde aus fahren Sie weiter durch das Biosphärenreservat entlang der Elbe bis Sie schließlich Ihr Etappenziel Magdeburg erreichen.

  • 4. Etappe: Magdeburg – Dessau (ca. 78 km)
    Auf die längste folgt am fünften Tag die kürzeste Etappe. Wenn sie es nicht schon getan haben sollten Sie sich Zeit nehmen für einen Stadtbummel durch Magdeburg. Danach geht es weiter durch das Reservat und die Stadt Barby nach Dessau- Roßlau. Hier erwartet Sie unter anderem das berühmte Bauhaus, für welches Dessau auch zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

  • 5. Etappe: Dessau – Torgau (ca. 105 km)
    Auf Ihrer fünften Etappe erreichen Sie kurz hinter Dessau die Stadt Wörlitz mit Ihren berühmten Parkanlagen. Der Wörlitzer Garten lädt mit seinem Schloss im englischen Stil und seinen zahlreichen Brücken zu einer kleinen Verschnaufpause ein. Weiter geht es dann durch die sehenswerte Lutherstadt Wittenberg nach Torgau. Auch hier finden sich zahlreiche historische Bauwerke aus der Renaissance- Zeit.

  • 6. Etappe: Torgau – Dresden (ca. 101 km)
    Die letzte Etappe führt Sie von Torgau ins Elflorenz nach Dresden. Unterwegs geht es entlang der Elbe durch die Nudelstadt Riesa (eine Besichtigung des Nudelcenters mit Nudelmuseum und Nudelrestaurant ist vor allem an Wochentagen sehr zu empfehlen), durch die Porzellanstadt Meißen und schließlich durch malerische Weinberge in Radebeul bevor Sie die Landeshauptstadt Dresden erreichen. Auch hier sollten Sie sich die Zeit für einen Spaziergang durch die barocke Altstadt nehmen und Bauwerke wie Zwinger, Semperoper und Frauenkirche besuchen.

Hitzacker am Elberadweg (C) AugustusTours

Hitzacker am Elberadweg

Elblandschaft am Elberadweg bei Dessau (c) Jürgen Weingarten, pixelio.de

Elblandschaft am Elberadweg bei Dessau

Radfahrer am Elberadweg bei Meißen

Radfahrer am Elberadweg bei Meißen

Dresdner Zwinger (c) AugustusTours

Der Zwinger in Dresden

Auch Sie unternehmen im Urlaub gern ausgedehnte, schnelle Radtouren, möchten Ihr Fahrrad dabei aber nicht durch Ihr Reisegepäck „erschweren“? Dann sollten Sie sich diese Sportive Radreise von Hamburg nach Dresden ansehen!

Bildquellen:
Innenstadt Hamburg © AugustusTours
Hitzacker am Elberadweg © AugustusTours
Elblandschaften bei Dessau © Jürgen Weingarten, pixelio.de
Radfahrer am Elberadweg in Meißen © AugustusTours
Dresdner Zwinger © AugustusTours