Elberadweg Hamburg Magdeburg: Unser Tourenvorschlag

Die meisten Radler befahren den Elberadweg flussabwärts. Doch die Befahrbarkeit des Elberadwegs ist so wunderbar, dass es gar keine Rolle spielt, ob wir mit oder gegen die Fließrichtung der Elbe radeln. Ob hin oder her, die Strecke des Elberadwegs verläuft vorwiegend flach, ohne nennenswerte Anstiege und ist deshalb für Jung und Alt bestens geeignet.

Der nördliche Abschnitt der Elbe ist durch ein maritimes Landschaftsbild geprägt. Wir passieren weitläufige Flussauen, Deiche und malerische Wischedörfer und radeln fernab der Hektik des Alltags durch nahezu unberührte Flusslandschaft. Begeben Sie sich mit uns auf eine gedankliche Fahrradtour von der schönen Hansemetropole Hamburg in die 1.200 Jahre alte, ehemalige Kaiserstadt Magdeburg.

… in 8 Tagen mit dem Rad vom Hamburg nach Magdeburg

Stadtansicht von Hamburg (c) AugustusTours

Stadtansicht von Hamburg

  • Tag 1: Individuelle Anreise nach Hamburg
    In Eigenregie fahren wir nach Hamburg, von wo aus unsere Radtour am nächsten Morgen startet. Wir erleben eine Vielzahl an kulturellen Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, die uns einen kurzweiligen Aufenthalt in Hamburg versprechen. Neben der Speicherstadt, der Reeperbahn und dem Hamburger Hafen bietet uns die Stadt eine große Auswahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

  • 2. Tag: Hamburg – Lauenburg (ca. 55 km)
    Nach dem Frühstück und einem Besuch auf dem Hamburger Fischmarkt starten wir unsere Radtour und verlassen Hamburg. Wir radeln Richtung Süden durch das weite grüne Land, vorbei an Feldern und Wiesen. Über Ochsenwerder und Zollenspieker führt uns der Weg nach Geesthacht. Hier können wir die Brücke überqueren und der Hauptroute über Marschacht, Tespe und Artlenburg nach Hohnstorf folgen. In Hohnstorf haben wir die Wahl, über die Brücke nach Lauenburg zu fahren oder mit der Fähre überzusetzen. Wir nutzen den restlichen Tag, um uns die zahlreichen Fachwerkhäuser und das Elbschifffahrtsmuseum anzusehen.

  • 3. Tag: Lauenburg – Hitzacker (ca. 55 km)
    Von Lauenburg radeln wir heute auf dem schönen Elberadweg durch verträumte Dörfer in die Fachwerkstadt Hitzacker. Wir fahren zunächst rechtselbisch nach Bleckede und besuchen das Elbschloss und das Biosphaerium Elbtalaue. In Hitzacker begrüßt uns die 800 Jahre alte Schifferstadt mit ihrem dörflichen Charakter, engen Gassen und vielen Fachwerkhäusern. Umgeben von der Jeetzel bewahrt sich die Altstadt-Insel ihren Charme und beherbergt unter anderem das interessante Heimatmuseum im Alten Zollhaus von 1589, dem ältesten Gebäude Hitzackers. So lädt uns die Altstadt zum Schlendern und Verweilen ein.

  • 4. Tag: Hitzacker – Wittenberge (ca. 78 km)
    Unsere heutige Etappe führt uns durch das UNESCO-Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe“. Entlang des Deiches fahren wir zunächst nach Dömnitz. Der Radweg leitet uns erst etwas abseits, später wieder direkt an der Elbe entlang. Über Gartow fahren wir weiter nach Wittenberge. Dabei passieren wir das ehemalige, innerdeutsche Grenzgebiet. Ein kurzer Abstecher zum Grenzlandmuseum in Schnackenburg bietet uns die Möglichkeit, eine Ausstellung zur ehemaligen deutsch-deutschen Grenze anzuschauen.  In der Turmstadt Wittenberge erwarten uns zahlreiche Baudenkmäler, Kirchen und Museen. So lassen wir hier den Tag mit etwas Kultur ausklingen.

  • 5. Tag: Wittenberge – Havelberg (ca. 38 km)
    Nachdem wir Wittenberge verlassen haben, radeln wir durch die weite Landschaft der Prignitz. Auf Deichwegen fahren wir entlang der Elbe nach Rühstädt, dem storchenreichsten Dorf Deutschlands. Unser heutiges Etappenziel ist Havelberg. Wie auch in Hitzacker, befindet sich die historische Altstadt auf einer Insel. Die wie ein Herz in der Havel liegende Altstadtinsel zeugt mit ihren Giebel- und Traufhäusern von früherem,durch Handwerk, Handel, Schiffbau und Fischerei begründeten Reichtum.

  • 6. Tag: Havelberg – Tangermünde (ca. 50 km)
    Von Havelberg aus nehmen wir den linkselblischen Elberadweg. Dieser führt uns durch die grüne Elblandschaft der Altmark in die kleine Hansestadt Werben. Eine Führung in der Bockwindmühle aus dem Jahre 1824 bietet uns dabei eine kleine Abwechslung. Über Arneburg und Storkau fahren wir nach Tangermünde, das uns mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten Willkommen heißt: St. Stephanskirche, die Burganlage mit dem Burgmuseum und der Gefängnisturm.

  • 7. Tag: Tangermünde – Magdeburg (ca. 80 km)
    Unser letzter Radeltag führt uns über Buch, wo eine Holländerwindmühle zu sehen ist, nach Magdeburg. Nördlich von Magdeburg schauen wir uns das internationale Wasserstraßenkreuz in Hohenwarthe an. Hier ist zu sehen, wie der Mittellandkanal die Elbe überquert. Nach weiteren 16 km gelangen wir ins Zentrum der traditionsreichen und historisch bedeutsamen Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Der Dom, das Kloster „Unser Lieben Frauen“ und das Hundertwasserhaus sind hier besonders sehenswert. So lassen wir unsere Radtour ausklingen und genießen entspannt die letzten Stunden unserer Radtour.

  • 8. Tag: Individuelle Abreise aus Magdeburg
    Nach dem Frühstück treten wir unsere Heimreise an.

Die Elbe bei Lauenburg (c) AugustusTours

Die Elbe bei Lauenburg am Elberadweg

Fachwerkhäuser in Hitzacker am Elberadweg (c) AugustusTours

Fachwerkhäuser in Hitzacker am Elberadweg

Steg am Elberadweg Strecke Elbe-Havel-Winkel (c) AugustusTours

Steg am Elberadweg Strecke Elbe-Havel-Winkel

Hafenbecken in Tangermünde am Elberadweg (c) AugustusTours

Hafenbecken in Tangermünde am Elberadweg

Grüne Zitadelle in Magdeburg (c) Joachim Ramminger, Tourismusverband Elbe Börde Heide

Grüne Zitadelle in Magdeburg

Wenn Sie die beschriebene Strecke gern selbst einmal fahren möchten, dann finden Sie hier ein 8-tägiges Reiseangebot für eine Radeltour von Hamburg nach Magdeburg.

Bildquellen:
Stadtansicht von Hamburg © AugustusTours
Die Elbe bei Lauenburg © AugustusTours
Fachwerkhäuser in Hitzacker am Elberadweg © AugustusTours
Steg am Elberadweg Strecke Elbe-Havel-Winkel © AugustusTours
Hafenbecken in Tangermünde am Elberadweg © AugustusTours
Grüne Zitadelle in Magdeburg © Joachim Ramminger, Tourismusverband Elbe Börde Heide

Weitere Reiseideen am Elberadweg